Berichte von 2008

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das letzte Rennen des hessischen Wintercups fand am 26. Januar in Groß Gerau statt. Zugleich war dies der Auftakt zum diesjährigen HRIV Future-Cup. Unsere Mannschaft war mit 4 Läuferinnen vertreten, die zum jüngeren Jahrgang gehören. Daher war dies eine kleine Standortbestimmung für die kommende Saison.
Bei den Anfängerinnen konnte Alina Bender sowohl im Geschicklichkeitslauf als auch im Hindernisrennen mit deutlichem Abstand die Bestzeit erlaufen und belegte somit souverän den ersten Platz.
Lena Bender (Schülerinnen B) musste sich in Geschicklichkeit und den 3 Runden Hindernislauf nur knapp der Läuferin aus Gera, Sarah Zwick, geschlagen geben und erreichte einen hervorragenden zweiten Platz.
Im Geschicklichkeitsparcours konnte Larissa Gaiser (Schülerinnen A) sich knapp gegen die hessische Läuferin Sabrina Werling aus Groß Gerau durchsetzen. Melanie Segreto erreichte einen guten 6. Platz. Im Hindernisrennen wurden sechs Finalteilnehmerinnen in zwei Vorläufen mit jeweils 6 Runden ermittelt. Im Vorlauf konnte Larissa gut mithalten, erreichte den 3 Platz und kam somit ins Finale. Melanie musste sich trotz hartem Kampf ihren Gegnerinnen geschlagen geben und belegte den 5. Platz. Im Finale hängte sich Larissa direkt an das Führungstrio, konnte zwei Runden vor Schluss sogar die Zweitplatzierte überholen und somit direkt hinter der führenden Sabrina Werling einlaufen. Da bei Punktgleichheit im Future-Cup die Geschicklichkeit höher gewertet wird, erreichte sie einen unerwarteten aber insgesamt doch verdienten ersten Platz.
All unseren Läuferinnen herzlichen Glückwunsch zu dem guten Saisonauftakt - macht weiter so!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag Morgen, 24.02.2008, gegen 5 Uhr mussten die Läufer/innen des TSV Bernhausen und ihre Eltern aufstehen, um nach Darmstadt zur Hessischen Hallenmeisterschaft aufzubrechen. Gegen 8 Uhr konnten sich die 7 Läufer/innen beim Warmlaufen mit der Bahn vertraut machen. Eine Besonderheit zu "herkömmlichen" Hallen sind die Steilwandkurven, die erst für Verunsicherung bei den Sportler/innen sorgten, im Wettkampf jedoch keine Probleme bereiteten und sich in den Pausen zu "Spaßrutschen" entwickelten. Die Rahmenbedingungen sorgten bei den Eltern eher für gemischte Gefühle. Angefangen vom Eintrittspreis in Höhe von 2,50 EUR je Elternteil/Zuschauer, was etwas unverständlich war. Der Hallenzustand ist eher als renovierungsbedürftig anzusehen, die Bahn ist sehr wellig und das Essen war nicht unbedingt schmackhaft. Aber es sollte ja auch der sportliche Aspekt und der Spaß im Vordergrund stehen. Die Organisation und die Leistung des Wettkampfgerichts waren gut und der sportliche Erfolg der Läufer/innen des TSV Bernhausen kann sich sehen lassen.

Unsere Partner

Planet Skate
Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck