Berichte von 2013

8.Internationales Kriterium in Wörgl, Tirol

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

07.- 09. Juni 2013

Wir hatten in Wörgl mit Selena, Lari, Lena und Lola diesmal ein etwas kleineres Team am Start.
Beginn des Wettkampfs für Sele und Larissa war am schon Freitag, es standen die Einzelsprints auf dem Programm.
Das Teilnehmerfeld war mit 21 Starterinnen bei Larissa größer als bei Sele, die es hier mit 5 Konkurrentinnen zu tun hatte.
Larissa belegte einen fantastischen 3. Platz und konnte ruhig auf das harte Samstagsprogramm blicken.
Sele als Langstreckenspezialistin hatte es etwas schwerer und belegte auf ihrer Distanz 300 und 500m den 5. Rang.

Der Samstag war ein ereignisreicher Tag mit viel Sonne tagsüber und Sturm am Abend, Stürzen und spannenden Rennen.
Auch unsere beiden Ak 13 Mädchen hatten es mit 12 sehr starken Skaterinnen zu tun, es dominierten in allen Rennen zwei Starterinnen aus Thüringen, aber Lena und Lola schlugen sich auf der 500m Strecke sehr gut.
Lena belegte hier den 4. Platz und Lola mußte sich mit leichten Atemproblemen mit dem 9. Rang zufrieden geben.

Unser kleines Team war, sportlich betreut von Jürgen Kommer und mit Anschluß an das Team Großbettlingen, sehr schön aufgehoben und die Stimmung unter den Sportlern (innen) war richtig gut.
So versuchten die Sportler sich vereinsübergreifend in den Läufen so gut als möglich gegenseitig zu unterstützen.

Es war das Wochenende von Larissa.
Als eine der kleinsten Läuferinnen lief sie auf der Langstrecke und im Ausscheidungsrennen beide Wertungen jeweils bockstark hinter der dominierenden Ronja Binus.
Taktisch clever und mit knappen Abstand hinter Ronja sauste sie dem Rest der Konkurrenz davon und belegte so am Ende einen sensationellen zweiten Platz auf dem Podest.
Selena hatte es auf den für sie zu kurzen Distanzen etwas schwerer und konnte sich aber in einem 8-köpfigen Starterfeld gut behaupten.
Obwohl sie stark kämpfte und die Führenden nie aus den Augen verlor reichte es am Ende nicht für das Treppchen und zu Platz 5 in der Endabrechnung.
Lena hatte sehr großes Pech auf der Langstrecke und stürzte früh, sie mußte aufgeben, verlor einen gute Platzierung und versuchte am Sonntag trotz Schmerzen in der Schulter im Ausscheidungsrennen nach vorne zu kommen.
Aber durch die Behinderung schied sie, wie auch Lola wenige Runden vor Schluß aus.
So bleibt beiden aber als positives Fazit die Erfahrung des Flairs eines internationalen Rennevents mit stark besetzten Teilnehmerfeld.

Unsere Partner

Planet Skate
Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck