Aktuelle Berichte

Francie und Lea sind für den Bundeskader nominiert

Im Januar 2018 nominiert, stehen wieder einmal Spprtler des TSV Bernhausen aufgrund ihrer besonderen Talente in der Auswahl der besten deutschen Speedskaterinnen 2018.

Wir möchten hier zwei sympathische, junge Damen aus unseren Reihen vorstellen, die wie seit einigen Jahren schon im BaWü-Kader, jetzt auch in Zukunft ihre Trainingseinheiten im Kreis der Bundesauswahl absolvieren.

Grundlage für ihre positive Entwicklung ist die gute Technik, denn beide stiegen schon im Grundschulalter in ihre Skates, und legten damit ein wichtiges Fundament für diese technikorientierte Sportart.
Nicht zuletzt stehen für beide Sportlerinnen unzählige Einzelerfolge bei den Geschicklichkeitsdisziplinen zu Buche.
Während Francie ihre Stärken auf den langen Distanzen und im Ausdauerbereich sieht, ist Lea von Natur eher eine Sprinterin und wird Trainingsschwerpunkte in die Langstrecke setzen, so kreuzen sich Stärken und Schwächen der beiden.
Nachdem Francie sich mit einigen Erfolgen nach 9 Jahren nun aus der Löwencupserie verabschiedet hat, liegt ihr Schwerpunkt auf den internationalen Rennen und der DM als Saisonhöhepunkt. Wir drücken ihr beide Daumen, daß Ihr Wunsch spätestens 2019 mit zur EM zu fahren, Realität wird. Für den TSV Bernhausen wird sie, soweit der Rennkalender es zuläßt auch unser BWIC Damenteam unterstützen. Aufgrund ihrer sportlichen Qualifikation besucht sie die Cottaschule in Stuttgart, wo sie mit weiteren Leistungsschülern aus anderen Sportarten flexibel am Unterricht teilnehmen und ihren Trainingsplan um den Unterricht herum legen kann. Somit sind mehrere Trainingseinheiten am Tag möglich, damit ist der Tag einer Leistungssportlerin auch schnell gefüllt und auf die Frage nach ihren Hobbys, winkt Francie ab und verweist lachend auf ihre Skates.

Unsere Lea, die noch inzwischen in der Klasse der Cadetten läuft, bewegt sich hingegen noch im Löwencup und behauptet sich dort regelmäßig auch gegen die jahrgangsälteren Sportlerinnen erfolgreich, so hat sie 2017 die Rennserie souverän gewonnen und ist auch dieses Jahr schon in allen Rennen als Erste über die Ziellinie gelaufen.
Ihre psportlichen Ziele sind Teilnahmen an internationalen Rennen und in ferner Zukunft wäre der Traum vielleicht eine WM Teilnahme, für dieses Jahr steht zunächst der Wunsch einer erfolgreichen DM im Vordergrund.
Daß sie sich im Team und beim TSV wohlfühlt liegt sicher nicht nur am Trainerstab, sondern liegt auch an ihrem ruhigen, zielorientierten und konzentrierten Wesen, wie uns ihre Trainer verraten, so läßt sie auch keine Trainingseinheit aus und arbeitet kontinuierlich an ihrer Entwicklung.

Wir freuen uns sehr über die Berufung in den Bundeskader, hoffen auf eine weitere sportliche Motivation und Entwicklung und drücken beiden Damen die Daumen ganz fest für eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Unsere Partner

Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck